Anfang Februar 2016 konnte die BSG mit dem Abriss des vollunterkellerten Hochbunkers auf dem Hochfelder Markt in Duisburg beginnen.

 

 

Bereits im Januar startete unser Unternehmen mit der Entkernung, des vier geschossigen Bunkers. Hierbei wurden zahlreiche Verunreinigungen von Taubenkot nach TRBA 500 bzw. BGI 892 staubfrei entfernt, asbesthaltige Schadstoffe wie PVC Fliesen, Rohrabschnitte und Brandschutztüren unter den entsprechenden Schutzmaßnahmen ausgebaut und fachgerecht entsorgt, sowie Baustoffe getrennt und abgefahren.

 

Nach erfolgreichem Abschluss der Bunkerentkernung startete der eigentliche Abbruch des 25 Meter hohen Gebäudes. Mit Großgerät wurden die bis zu 1,10 m dicken Wände und 1,40 dicken Geschossdecken mit Bewehrung abgerissen. Bis zum Abschluss der Arbeiten werden rund 30.000 Kubikmeter Steine und Geröll abtransportiert und sortiert.